Sonntag, 29. November 2015

Vegetarische Wirsingroulade mit Knusper-Käse-Kruste


Die erste Weihnachtsdeko hängt und draußen ist es kalt. Zum 1. Advent gibt es hier eine vegetarische Alternative zum Sonntagsbraten. Die hat alles, was man als Feiertagsessen braucht: leckere, knusprige Kruste, feine Füllung und... sie wärmt durch!
 





Für 4 Portionen braucht ihr:

    •    ca. 8 große Wirsingblätter
    •    400g Reis
    •    4 Kartoffeln
    •    Semmelbrösel
    •    2 Knoblauchzehen
    •    8 Tomaten
    •    100g Schafskäse
    •    Parmesan zum Überbacken
    •    Thymian, Salz, Pfeffer
 
Zubereitung:

Die Wirsingblätter waschen und ca. 15 Minuten mit Dampf garen.  Semmelbrösel in einer Pfanne anrösten.
 

Für die Füllung:
Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und mit etwas Salz bissfest kochen. Den Reis nach Anleitung kochen. Den Schafskäse in kleine Stückchen schneiden und mit den Kartoffeln und dem gepressten Knoblauch unter den Reis mischen.
 

Der Trick mit dem Rollen:
Wirsingblätter als geschlossene Fläche (ca. 35 x 35 cm) auf ein Geschirrtuch legen. Die Füllung an der vorderen Seite der Fläche in einem ca. 10 x 25 cm großen Streifen auf die Wirsingblätter geben. Dann das Geschirrtuch vorne anheben und die Blätter von vorne nach hinten fest einrollen.
 
Die Roulade in eine Auflaufform geben, mit Semmelbröseln, Parmesan und Thymian bestreuen und für 30 Minuten bei 180 ° in den Backofen  schieben. Für die Soße die Tomaten klein schneiden und mit wenig Wasser und Salz 10 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer abschmecken.

Habt einen schönen ersten Advent!






Kommentare: