Sonntag, 20. Dezember 2015

Weihnachtskarte mit Eiskristall - Motivlocher

Es ist 4. Advent und langsam wird es Zeit für die Weihnachtskarten. Deshalb habe ich heute fleißig gebastelt. Für alle, die noch Weihnachtsgrüße verschicken wollen, kann ich diese schnellen Karten nur empfehlen. Heute noch basteln, dann könnt Ihr sie noch pünktlich zu Weihnachten verschicken!
  


Ihr braucht:
  • stabiles Papier für die Karten
  • Papier/ Papierreste für die Eiskristalle (z. B. Geschenkpapier oder Packpapier)
  • Motivlocher Eiskristall
  • Schneidelineal 
  • Cutter
  • Klebstoff
  • Bleistift, Raidergummi
  • Gelstifte in Gold und Silber

Zunächst das Papier für die Karten ausschneiden. Falls Ihr die Karten verschicken wollt, orientiert Euch dabei an den Maßen der Briefumschläge. Für meine Karten habe ich Aquarellpapier und Tonpapier verwendet. Danach wählt Ihr das Papier für die Eiskristalle aus. Im Prinzip kann dafür jedes Papier verwendet werden. Auch ganz einfaches weißes Papier sieht auf einer schönen Karte sehr gut aus. Ich habe hauptsächlich Reste von Geschenk- und Packpapier ausgewählt.

Die  ausgestanzten Eiskristalle könnt Ihr dann nach Belieben auf die Karte kleben. Ich habe sie meistens in loser Ordnung geklebt und einmal in Form eines Weihnachtsbaums mit Sternchen auf der Spitze. Je nach Papier bietet es sich an, die Eiskristalle mit Gelstiften in Gold oder Silber zu verzieren.



Nun fehlen noch die Weihnachtsgrüße. Diese habe ich ebenfalls mit Gelstiften geschrieben. Dafür mit Bleistift 2 dünne Hilfslinien auftragen. Diese dienen als Orientierung für die Schrift und werden später wieder wegradiert. 

Wünsche euch einen schönen 4. Advent!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen