Sonntag, 24. Januar 2016

Winterdeko - Girlande und Windlichter

So ganz ohne Weihnachtsdeko sah die Wohnung ganz schön leer aus. Ein paar Lichterketten hingen noch und Kerzen waren natürlich auch noch da. Also hab ich schnell eine Winterdeko gebastelt. Passend zur Kälte und zum Schnee kam dabei mein geliebter Eiskristall-Motivstanzer zum Einsatz.
  
Eiskristall-Girlande aus Metallic-Papier 
als Deko für einen Spiegel


 
Windlichter aus Butterbrotpapier



 Für die Girlande braucht Ihr:
  • Eiskristall-Motivstanzer
  • Metallic-Papier
  • Nylon-Faden
  • dünne Nadel
Ihr könnt natürlich auch anderes Papier verwenden. Meine Girlande wollte ich an einen Spiegel hängen, um dessen Rand schon aus der Weihnachtsdeko eine einfache Lichterkette hängt. Damit das Ganze dann schön glitzert, habe ich mich für Metallic-Papier entschieden.


Überlegt Euch zunächst, wie lang Eure Girlande werden soll und schneidet den Nylon-Faden entsprechend zu. Dann könnt Ihr grob abschätzen, wieviele Eiskristalle Ihr benötigt. Meine hängen ca. 1 - 4 cm auseinander. Die Eiskristalle dann ausstanzen. Für meine Girlande habe ich 3 verschiedene Farben kombiniert. Stecht in jeden Eiskristall mit einer dünnen Nadel ein Loch. Dann fädelt Ihr die Eiskristalle nacheinander auf den Nylon-Faden. Dabei wird jeder Eiskristall einmal mit einem Knoten fixiert.


Für die Windlichter braucht Ihr:
  • Butterbrotpapier
  • Klebestift
  • Schneidelineal
  • Eiskristall-Motivstanzer
  • Cutter 

Für jedes Windlicht schneidet Ihr entsprechend der gewünschten Größe einen Streifen Butterbrotpapier (8-10cm x 12 - 16 cm) zu. Am oberen Rand des Streifen stanzt Ihr nun die Eiskristalle aus. Den Papierstreifen an den Rändern leicht überlappen und zusammen kleben. 

Habt einen schönen Sonntag!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen