Samstag, 4. Juni 2016

Duftende Quark-Kekse mit orientalischem Aroma


Heute gibt es wieder einen Versuch aus meiner Reihe "süßes Gebäck zum Genießen mit möglichst wenig Fett und Zucker". Wenig Fett haben diese leckeren Häppchen definitiv, denn hier wird nur Magerquark verwendet, keine Butter, Margarine, Sahne, Eier usw.... Den Zucker habe ich weitesgehend mit Honig ersetzt, lediglich zum äußerlichen Aufhübschen und als geschmackliches I-Tüpfelchen werden die Kekse in ein wenig Zucker gewälzt. Bei den Gewürzen habe ich mich erneut an orientalischen Keks-Gewürzen orientiert und so kommen neben gemahlenen Mandeln noch Safran, Rosenwasser und Kardamon zum Einsatz.

 



Für ca. 25 Kekse braucht Ihr:
500g Magerquark
260g Weizenmehl
6 TL Honig
2 gehäufte EL gemahlene Mandeln
Quark
5 Safran-Fäden
5 Kardanomsamen
1/2 EL Rosenwasser
3 EL Rohrzucker

Zubereitung:
Safran und Kardamonsamen im Mörser fein mahlen und mit Quark, Honig, Mandeln verrühren. Das Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teig rühren. Abgedeckt für 1,5 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Den Zucker auf einem kleinen Teller verteilen. Den Teig mit einer Stärke von 3-4 mm ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. Einen Kreis auf einer Seite in Zucker wälzen und in der Mitte zusammenfalten. Die Seite mit dem Zucker zeigt dabei nach außen. Den Halbkreis wiederum mittig zusammenklappen und ein wenig zusammendrücken. Die Kekse auf ein Backblech legen. Für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 ° C goldbraun backen.

Dann bleibt nur noch: Auskühlen lassen und genießen!

Wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen